Empfehlung: TV-Sendung über schwedische Dialekte

Vor ein paar Tagen empfahl mir eine Schülerin eine Sendung des schwedischen Fernsehens, in der es um schwedische Dialekte geht und ich möchte diese Empfehlung gern an meine Leser weitergeben.

Die Sendung heißt svenska dialektmysterier und man kann sie über SVT Play auch in Deutschland ansehen.

In jedem Beitrag wird der Dialekt einer schwedischen Region vorgestellt und ein bisschen über die Geschichte dieser Region berichtet; diese Mischung aus Sprachwissenschaft und Landeskunde in einem macht die Sendung so interessant für mich.

Alle Beiträge sind untertitelt (dazu einfach auf das T-Symbol rechts unten im Abspielfenster klicken), so dass man auch zunächst unverständliche Dialektbeiträge verstehen kann und gleichzeitig das Hörverstehen trainiert und dann für den nächsten Schwedenaufenthalt gewappnet ist.

Zusätzlich gibt es auf der Website der Sendung eine animierte Landkarte Schwedens, auf der man die Verbreitung von typischen Dialektausdrücken sehen kann.

Ich danke Katharina herzlich für die tolle Empfehlung!

Wer sich darüber hinaus für Aufnahmen und Transkriptionen schwedischer Dialekte interessiert, findet weitere Informationen in meinem Artikel Hundert schwedische Dialekte.

Talkshow-Empfehlung Skavlan auf Schwedisch/Norwegisch

Meine Lieblingssendung im schwedischen Fernsehen ist Skavlan, eine sehr bekannte Talkshow mit dem norwegischen Moderator Fredrik Skavlan.

Das Besondere an dieser Sendung ist, dass alle Gäste in ihrer jeweiligen Muttersprache reden, eine Sendung also manchmal auf Schwedisch, Norwegisch, Dänisch und bei internationalen Gästen auch Englisch läuft, was für mich als Sprachwissenschaftlerin und Skandinavistin sehr spannend ist.

Aber keine Angst, alle Gäste die eine andere Sprache als Schwedisch sprechen bekommen im schwedischen Fernsehen schwedische Untertitel „verpasst“, was gerade bei norwegischen Dialekten sehr hilfreich sein kann. Im norwegischen Fernsehen hingegen bekommen nicht-norwegische Gäste norwegische Untertitel.

schwedisch-norwegische Koproduktion

Die Sendung ist eine Koproduktion zwischen dem Norwegischen Fernsehen (NRK) und dem Schwedischen Fernsehen (SVT). Der Vorgänger dieser Sendung lief ursprünglich im norwegischen Fernsehen als Freitagsabend-Talkshow unter dem Titel „Først & Sist“ und war auch im Nachbarland Schweden äußerst beliebt.

Warum ich die Sendung empfehle

Abgesehen davon, dass die Sendereihe sich wunderbar fürs Sprachenlernen eignet, gefällt mir an dieser Sendung besonders, dass die Gäste aus Politik, Kultur, Wissenschaft, Sport und der Unterhaltungsbranche häufig keine Berühmtheiten sind, die man in jeder großen Talkshow sieht, sondern dass recht unbekannte Menschen gemeinsam mit bekannteren im Mittelpunkt stehen und auf interessante und zum Teil recht persönliche Fragen antworten.

Der Moderator Fredrik Skavlan gestaltet die Sendung gleichermaßen seriös und unterhaltsam, während er mühelos zwischen den Sprachen hin und her wechselt.

Skavlan online ansehen

Die Sendung kann man auf SVT Play 30 Tage nach Ausstrahlung online mit schwedischen Untertiteln angucken. Dazu einfach in der alphabetischen Übersicht auf „Skavlan“ klicken, dann kommt man direkt zum Sendungsarchiv.

Wer Norwegisch kann oder lernt, kann die aktuelle Sendung mit norwegischen Untertiteln auf der NRK-Seite angucken.

Infos zu den kommenden Sendungen

Auf der Skavlan-Seite findet man Informationen zu den Gästen der kommenden Sendungen auf Englisch, Norwegisch und Schwedisch.

Babel – schwedische Literatursendung

Und hier noch ein Programmtipp von mir:

In der Fernsehsendung „Babel“ treffen sich Schriftsteller, um über Literatur zu diskutieren. Ich empfehle die Sendung Liebhabern der skandinavischen Literatur und Menschen, die Spaß an intelligenten Diskussionen auf Schwedisch haben.

Auf der Homepage des Programmes gibt es nähere Infos zu jeder Sendung, sowie Interviews und Videoclips zu den besprochenen Themen.

Dazu gibt es auch den Babelblog, auf dem man vertiefende Artikel findet.

Niederländisch lernen mit Ernie und Bert

Wer sich für die Sprache unserer Nachbarn interessiert, dem empfehle ich diese tolle Seite: http://www.2bdutch.nl

Hier man sich kurze Videos auf Niederländisch mit Untertiteln in Niederländisch UND Deutsch (oder Englisch, Französisch, Spanisch oder Portugiesisch!) anschauen.

Ich habe mir gerade „Ernie und Bert“ aus der Sesamstraße:-) angeguckt und dabei richtig Lust bekommen, Niederländisch zu lernen!

Ich arbeite auch im Schwedischen am liebsten mit Kinderbüchern und Filmen für Kinder, weil sie sprachlich einfacher sind als Literatur für Erwachsene.

Bei Kinderfilmen hat man zudem den Vorteil, dass diese auch in Sprachen wie Schwedisch oder eben Niederländisch synchronisiert werden, was bei Filmen sonst nicht der Fall ist.

Gleichzeitig hat man als Sprachenlerner eine perfekte Ausrede dafür, endlich mal wieder die alten Bücher lesen zu können;-)

Auf der 2bDutch-Seite gibt es zusätzlich ein Blog, das die Leser in die Geheimnisse der niederländischen Kultur einführt.

Wer darüber hinaus noch Fragen hat, wird im Forum fündig oder kann sich im Chat Hilfe holen.

Viel Spaß!

Dänisches Fernsehen

wer abends keine Lust mehr hat, sich dem Sprachenlernen zu widmen, freut sich bestimmt über das übersichtliche Fernsehprogramm des dänischen Fernsehens und die „anklickbaren“ Sendungen.

Eine Inhaltsübersicht des gesamten Angebots des dänischen Fernsehens bietet diese Website.

Damit kann man ganz gemütlich fernsehen und trotzdem nebenher lernen.