Empfehlung: TV-Sendung über schwedische Dialekte

Vor ein paar Tagen empfahl mir eine Schülerin eine Sendung des schwedischen Fernsehens, in der es um schwedische Dialekte geht und ich möchte diese Empfehlung gern an meine Leser weitergeben.

Die Sendung heißt svenska dialektmysterier und man kann sie über SVT Play auch in Deutschland ansehen.

In jedem Beitrag wird der Dialekt einer schwedischen Region vorgestellt und ein bisschen über die Geschichte dieser Region berichtet; diese Mischung aus Sprachwissenschaft und Landeskunde in einem macht die Sendung so interessant für mich.

Alle Beiträge sind untertitelt (dazu einfach auf das T-Symbol rechts unten im Abspielfenster klicken), so dass man auch zunächst unverständliche Dialektbeiträge verstehen kann und gleichzeitig das Hörverstehen trainiert und dann für den nächsten Schwedenaufenthalt gewappnet ist.

Zusätzlich gibt es auf der Website der Sendung eine animierte Landkarte Schwedens, auf der man die Verbreitung von typischen Dialektausdrücken sehen kann.

Ich danke Katharina herzlich für die tolle Empfehlung!

Wer sich darüber hinaus für Aufnahmen und Transkriptionen schwedischer Dialekte interessiert, findet weitere Informationen in meinem Artikel Hundert schwedische Dialekte.

hundert schwedische Dialekte

Das Schwedische zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr viele Dialekte hat, die von Ort zu Ort voneinander abweichen. Mein schwedischer Gastvater, der Schriftsteller Gunnar E. Sandgren, hat mir davon erzählt, dass es im ganzen Land Bemühungen gibt, diese zu bewahren, indem man zu älteren Leuten in entlegene Dörfer geht und deren Dialekte aufzeichnet.

Das Ergebnis dieser Bemühungen kann man auf dieser Seite betrachten, auf der über hundert schwedische Dialekte mit Hörproben desselben Textes und deren Transkription zur Verfügung stehen. Das ist angewandte Sprachwissenschaft.