ungarische Hörbücher mit E-Texten (Hungarian Electronic Library/MEK)

Ich habe auf meinem Blog schon Ressourcen zu vielen unterschiedlichen Sprachen empfohlen, aber Ungarisch war bislang nicht dabei. Heute möchte ich deshalb endlich allen Ungarisch-Lernern die Seite der ungarischen E-Bibliothek „Magyar Elektronikus Könyvtár (MEK)“ empfehlen.

Dort findet man Werke ungarischer Autoren und auch einige ungarische Übersetzungen bekannter Werke der Weltliteratur als Texte (in unterschiedlichen Formaten) und dazu meistens MP3-Dateien, die man herunterladen kann.

Hier geht es zur ungarischen Version und für alle diejenigen, die noch gar kein oder noch nicht so gut Ungarisch können, hier auch eine Übersichtsseite der MEK auf Englisch.

Ich wünsche viel Spaß beim Lernen und Genießen der spannenden ungarischen Sprache!

Empfehlung: TV-Sendung über schwedische Dialekte

Vor ein paar Tagen empfahl mir eine Schülerin eine Sendung des schwedischen Fernsehens, in der es um schwedische Dialekte geht und ich möchte diese Empfehlung gern an meine Leser weitergeben.

Die Sendung heißt svenska dialektmysterier und man kann sie über SVT Play auch in Deutschland ansehen.

In jedem Beitrag wird der Dialekt einer schwedischen Region vorgestellt und ein bisschen über die Geschichte dieser Region berichtet; diese Mischung aus Sprachwissenschaft und Landeskunde in einem macht die Sendung so interessant für mich.

Alle Beiträge sind untertitelt (dazu einfach auf das T-Symbol rechts unten im Abspielfenster klicken), so dass man auch zunächst unverständliche Dialektbeiträge verstehen kann und gleichzeitig das Hörverstehen trainiert und dann für den nächsten Schwedenaufenthalt gewappnet ist.

Zusätzlich gibt es auf der Website der Sendung eine animierte Landkarte Schwedens, auf der man die Verbreitung von typischen Dialektausdrücken sehen kann.

Ich danke Katharina herzlich für die tolle Empfehlung!

Wer sich darüber hinaus für Aufnahmen und Transkriptionen schwedischer Dialekte interessiert, findet weitere Informationen in meinem Artikel Hundert schwedische Dialekte.

Talkshow-Empfehlung Skavlan auf Schwedisch/Norwegisch

Meine Lieblingssendung im schwedischen Fernsehen ist Skavlan, eine sehr bekannte Talkshow mit dem norwegischen Moderator Fredrik Skavlan.

Das Besondere an dieser Sendung ist, dass alle Gäste in ihrer jeweiligen Muttersprache reden, eine Sendung also manchmal auf Schwedisch, Norwegisch, Dänisch und bei internationalen Gästen auch Englisch läuft, was für mich als Sprachwissenschaftlerin und Skandinavistin sehr spannend ist.

Aber keine Angst, alle Gäste die eine andere Sprache als Schwedisch sprechen bekommen im schwedischen Fernsehen schwedische Untertitel „verpasst“, was gerade bei norwegischen Dialekten sehr hilfreich sein kann. Im norwegischen Fernsehen hingegen bekommen nicht-norwegische Gäste norwegische Untertitel.

schwedisch-norwegische Koproduktion

Die Sendung ist eine Koproduktion zwischen dem Norwegischen Fernsehen (NRK) und dem Schwedischen Fernsehen (SVT). Der Vorgänger dieser Sendung lief ursprünglich im norwegischen Fernsehen als Freitagsabend-Talkshow unter dem Titel „Først & Sist“ und war auch im Nachbarland Schweden äußerst beliebt.

Warum ich die Sendung empfehle

Abgesehen davon, dass die Sendereihe sich wunderbar fürs Sprachenlernen eignet, gefällt mir an dieser Sendung besonders, dass die Gäste aus Politik, Kultur, Wissenschaft, Sport und der Unterhaltungsbranche häufig keine Berühmtheiten sind, die man in jeder großen Talkshow sieht, sondern dass recht unbekannte Menschen gemeinsam mit bekannteren im Mittelpunkt stehen und auf interessante und zum Teil recht persönliche Fragen antworten.

Der Moderator Fredrik Skavlan gestaltet die Sendung gleichermaßen seriös und unterhaltsam, während er mühelos zwischen den Sprachen hin und her wechselt.

Skavlan online ansehen

Die Sendung kann man auf SVT Play 30 Tage nach Ausstrahlung online mit schwedischen Untertiteln angucken. Dazu einfach in der alphabetischen Übersicht auf „Skavlan“ klicken, dann kommt man direkt zum Sendungsarchiv.

Wer Norwegisch kann oder lernt, kann die aktuelle Sendung mit norwegischen Untertiteln auf der NRK-Seite angucken.

Infos zu den kommenden Sendungen

Auf der Skavlan-Seite findet man Informationen zu den Gästen der kommenden Sendungen auf Englisch, Norwegisch und Schwedisch.

Rezension: kostenlose Apps und Online-Wörterbücher von bab.la

Ich habe bereits Empfehlungen für die Norstedts-Apps und deren Online-Wörterbücher für Schwedisch gegeben, die zwar einiges kosten, meiner Meinung nach aber sehr lohnenswert sind.

Heute möchte ich diese Empfehlungen ergänzen, denn vor einiger Zeit wurde ich freundlicherweise von Hanne Ockert-Axelsson von der bab.la GmbH aus meiner Heimatstadt Hamburg auf deren Wörterbuch-Apps und die Online-Wörterbücher aufmerksam gemacht.

Ich empfehle auf meinem Blog nichts, von dem ich nicht selbst überzeugt bin, daher habe ich die Wörterbücher erst einmal ausgiebig getestet.

Mein Fazit:
Ich empfehle Schwedisch-Lernern die bab.la-Wörterbücher und die Apps (leider nur für iOS erhältlich) sehr gern weiter und bedanke mich herzlich für den Hinweis!

Es handelt sich um ein kostenloses Angebot, das durch das Engagement seiner Mitglieder lebt. Damit hat es vielleicht nicht den Umfang und die hohe Genauigkeit eines redaktionell bearbeiteten Wörterbuches, aber dafür enthält es so manche aktuelle, umgangssprachliche Redewendung, die man in einem gedruckten Wörterbuch nicht findet.

Online-Wörterbuch Schwedisch-Deutsch:
Auf der Website des Anbieters findet man (neben Wörterbüchern in 17 weiteren Sprachen!) ein Schwedisch-Deutsches Wörterbuch, welches mich dadurch überzeugt hat, dass es grammatikalische Angaben enthält und zusätzlich eine tolle Funktion, die es in gedruckten Wörterbücher selten gibt, nämlich eine große Anzahl an Beispielsätzen aus dem Internet, in denen das gesuchte Wort in seiner Verwendung gezeigt wird.

Wörterbuch-Apps (für iOS)
Das Besondere an den Apps ist, dass die Wörterbücher offline verfügbar sind, sobald man sie installiert hat, was sie für iPod-Benutzer und Reisende interessant macht.
Ein weiterer Vorteil ist, dass man nicht erst die Sprache auswählen muss, wenn man ein Wort sucht.
Am besten gefällt mir persönlich die Funktion „history“, in der alle bereits gesuchten Wörter aufgelistet sind, was einem das Wiederholen dieser Wörter erleichtert.

Ich nutze die folgenden Apps:
Das kostenlose Schwedisch-Englische Wörterbuch mit über 85.000 Einträgen und das ebenfalls kostenlose Deutsch-Englische Wörterbuch mit über 500.000 Einträgen.

Die bab.la-Seite steht unter dem Motto „loving languages“ und das merkt man, wenn man die Seite besucht.

Svengelska

Heute habe ich eine sehr lustige Seite im Internet gefunden, als ich das Thema „Einflüsse des Englischen in der schwedischen Sprache“ recherchiert habe.

Auf dieser Seite gibt es zahlreiche Beispiele für witzige Verwechslungen die entstehen, wenn man ein Wort aus dem Schwedischen ins Englische überträgt, weil man sicher ist, dass es ähnlich sein müsste.

Hier mein Lieblingsbeispiel:

Två goda vänner drack glögg på skansens julmarknad. Två japanska turister undrade vad de drack och fick svaret:“It’s warm red wine with russians in it.

Der Sprecher benutzt hier das schwedische Wort „russin“ (Rosinen) – zwar sehr elegant mit englischer Pluralendung und vermutlich perfekter englischer Aussprache, aber leider völlig falsch und dadurch so komisch.

[Foto via: www.elchburger.de]

Dieses und weitere schwedisch-englische Beispiele gibt es hier.

Mir ist das auch schon selbst passiert, als ich meinen französischen Freunden in einem Tübinger Restaurant die Speisekarte übersetzen wollte.

In meinen Kopf herrschte babylonisches Sprachengewirr, weil wir schon das ganze Wochenende ständig Französisch, Englisch und Italienisch gesprochen hatten und so „lieh“ ich mir, als mir kein englischer Ausdruck für „geriebene Tomaten“ einfallen wollte, kurzerhand die passenden Worte aus dem Französischen und erzählte in voller Lautstärke etwas von „raped tomatos“.

Als der Kellner plötzlich losprustete, konnten sich auch meine Freunde nicht mehr halten vor Lachen und es wurde ein sehr fröhlicher Abend.

Babel – schwedische Literatursendung

Und hier noch ein Programmtipp von mir:

In der Fernsehsendung „Babel“ treffen sich Schriftsteller, um über Literatur zu diskutieren. Ich empfehle die Sendung Liebhabern der skandinavischen Literatur und Menschen, die Spaß an intelligenten Diskussionen auf Schwedisch haben.

Auf der Homepage des Programmes gibt es nähere Infos zu jeder Sendung, sowie Interviews und Videoclips zu den besprochenen Themen.

Dazu gibt es auch den Babelblog, auf dem man vertiefende Artikel findet.

schwedische Hörbücher und E-Books ausleihen

Das Angebot besteht leider nicht mehr, ich habe extra beim Anbieter (Svenska Institutet und Elib.se) nachgefragt.
Alternativ bleibt jetzt nur noch, Hörbücher und E-Books auf Schwedisch zu kaufen und da es in Schweden keine Buchpreisbindung gibt, sind die Angebote sogar erschwinglich.

weiterlesen: skandinavische Bücher, Hörbücher und Filme kaufen

weiterlesen: schwedische und skandinavische MP3-Hörbücher und E-Books kaufen 

Ich hoffe, ihr findet Ersatz für die frühere Ausleihmöglichkeit!